Dr schnäuscht Seeländer

05.05.2019, Grien Lyss

Wenn ich an frühere «schnäuschte Seeländer» denke, kommen mir immer sonnige Tage in den Sinn. Doch in der Nacht vor dem Wettkampf schneite es und am frühen Morgen zeigte das Thermometer zwei Grad Celsius sowie Windgeschwindigkeiten um die 50km/h an.

Der TV Aarberg war mit drei Teilnehmenden am Start. Celia Christ (2010), Ruben Bernath (2006) und Niaan Näf (2006).

Celia verpasste im 50m Sprint mit 9.21 den Einzug in den Final um nur 0.3 Sekunden. Im 1000m Lauf lief Sie mit 4:49 eine gute erste Zeit.

Ruben konnte im 1000m Lauf seine Bestzeit um neun Sekunden verbessern und verpasste mit 4:01 nur knapp die Grenze von vier Minuten.

Niaan lief bei seinem ersten 1000m Lauf gleich unter vier Minuten und erreichte das Ziel mit 3:59 knapp vor seinem Teamkollegen Ruben. Beim 60m Sprint konnte er sich im Vorlauf schnell absetzen, erreichte das Ziel mit 8.61 als Erster und qualifizierte sich für den Final. Im Final konnte er trotz des Hochstarts mit seinen tiefstartenden Gegnern mithalten und erreichte das Ziel mit 8.77 als Dritter. Bronze für Niaan und somit auch eine Qualifikation für den Kantonalfinal in Bern!

Es war mir eine Freude euch betreuen zu dürfen und ich gratuliere allen für Ihre guten Leistungen!


Die Ranglisten finden Sie bei den Downloads

Niaan auf dem 3. Platz

\ Christian Leu